Die GarantiBank in Deutschland

Die GarantiBank in Deutschland ist eine Niederlassung der in Amsterdam im Jahre 1990 gegründeten GarantiBank International N.V. Die Mutter in Amsterdam ist eine Aktiengesellschaft niederländischen Rechts. Im Jahre 1999 öffnete die GarantiBank in Deutschland ihre Tore und zwar in München unter dem Namen United Garanti Bank International N.V. Als Folge des großen Erfolges der im März 2000 vorgestellten Privatkunden-Produkte "Kleeblatt-Sparkonto" und "Kleeblatt-Festgeld" sah sich die Bank veranlasst, ihren Geschäftssitz und die operative Zentrale zum 01.01.2001 nach Düsseldorf zu verlegen. Seit dem firmiert die Bank unter dem Namen GarantiBank International N.V.. Zur Zeit sind 20 Mitarbeiter für die GarantiBank International N.V. in Düsseldorf tätig.

Service und Kundenbezogenheit

Kennzeichnend für die GarantiBank sind Service und Kundenbezogenheit. Mit überlegtem Blick auf die Zukunft setzt die GarantiBank auf Beständigkeit statt auf kurzfristige Trends.

Einlagensicherung

Da die GarantiBank International N.V. in den Niederlanden gegründet wurde, unterliegt sie mit all ihren in- und ausländischen Filialen den dortigen Aufsichtsbehörden (dies ist die "De Nederlandse Bank", die auch als Zentralbank der Niederlande fungiert). Aufgrund der EU-Vorschriften über die Einlagensicherungssysteme der Mitgliedsstaaten aus dem Jahre 1994 ist die Bank und ihre Filialen in der EU dem Einlagensicherungsfonds der niederländischen Banken angeschlossen (weitere Einzelheiten zu diesem Thema vgl."Einlagensicherung").

Bundesverband

Die Bank ist in Deutschland unter anderem auch Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. in Berlin und des Bankenverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. in Düsseldorf.